escape small
2

Im Prinzip ist es ja so, dass man entweder a oder b sagt.
Ja, wirklich. Das bekommt man doch schon als kleiner Stift eingetrichtert. Und wenn man sich für a oder b entscheidet, gibt es auch Konsequenzen mit denen man leben muss.
Ob diese nun gut oder schlecht sind, meinetwegen auch einfach neutral, damit muss man dann umgehen.
Versteht ihr? Man MUSS. Egal wie.
Und dann gibt es da diesen Idealfall, welcher besagt, dass man sich am besten im Vornherein schon bewusst ist, was eben jene Konsequenzen sein könnten.
Nun, verdammt. Ich war und irgendwie bin ich mir der Konsequenzen für meine a oder b Situation bewusst. Dennoch fehlt das eindeutige handeln. Ich hänge also in einer a-b-Suppe und weiß nicht von welchem Löffel es besser schmeckt.
Eben weil ich weder a noch b sage, wenn überhaupt ababababbabbabababaab. Versteht ihrs? Ein Mischmaschbrei in meinem Hirn der sich einfach nicht entwirren lässt.
Oh und mein Herz? Mein Herz blutet, geht daran und dabei kaputt. Doch die Zeit wird immer knapper. Verdammt, sie rinnt mir durch die Finger, entweicht noch ehe ich bei c ankommen werde,.. wenn überhaupt.
Also.
Was nun?
8.9.10 22:21
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de